Vielfalt Asien

Kyushu Keramik Südjapan

Die Keramikdörfer Kyushus | Individualreise

Die Keramikdörfer in Kyushu, Japan, sind bekannt für ihre reiche Tradition in der Keramikkunst und bieten einen Einblick in die faszinierende Welt der Töpferei und Porzellanherstellung. Diese Dörfer zeichnen sich durch ihre einzigartigen Stile und Techniken aus und sind ein Paradies für Kunst- und Handwerksliebhaber. Besucher haben die Möglichkeit, in die Geschichte und Kultur der Keramik in Japan einzutauchen, an Workshops teilzunehmen und handgefertigte Schätze zu entdecken. Kyushus Keramikdörfer sind ein Muss für alle, die die Kunst des Töpferns erleben möchten.


Individualreise

Reisedauer: 10 Tage / 09 Nächte

Reiseroute:

Fukuoka-Karatsu-Imari-Okawachiyama-AritaTakeo Onsen-Nagasaki-Fukuoka

Beschreibung

Print Friendly, PDF & Email

Die Keramikdörfer Kyushus

Kyushu, die südlichste der vier Hauptinseln Japans, ist berühmt für ihre reiche Tradition in der Keramikkunst, die sich in verschiedenen Keramikdörfern auf der Insel widerspiegelt. Diese Dörfer sind nicht nur Zentren der Keramikproduktion, sondern auch Orte, an denen die Jahrhunderte alte Handwerkskunst lebendig bleibt.

In diesen Keramikdörfern können Besucher die Handwerkskunst hautnah erleben, von der Herstellung bis zur Verzierung von Keramikstücken. Die Dörfer bieten oft Workshops an, in denen Besucher selbst die Grundlagen der Keramikkunst erlernen können. Dieses kulturelle Erlebnis ermöglicht es Reisenden, die tiefe Verbundenheit Kyushus mit der Keramikwelt zu verstehen und einzigartige Keramikprodukte als Erinnerung an ihre Reise mitzunehmen.

Reiseverlauf:

1. Tag - Flug nach Japan

Sie fliegen nach Japan.

2. Tag - Ankunft in Fukuoka

Nachdem Sie von Ihrem privaten Reiseführer begrüßt wurden, reisen Sie mit einem privaten Fahrzeug zu Ihrer Unterkunft in Fukuoka. Machen Sie es sich gemütlich, gewöhnen Sie sich an Ihre neue Umgebung und machen Sie sich bereit für Ihre bevorstehenden Abenteuer. Übernachtung in Fukuoka.

3. Tag - Abreise von Fukuoka nach Karatsu

Heute nehmen Sie den örtlichen Zug nach Karatsu. Nach Ihrer Ankunft in Karatsu checken Sie in Ihrer Unterkunft ein und beginnen Ihre Erkundungstour durch die Stadt. Beginnen Sie mit dem Besuch des Karatsu Castle und setzen Sie dann Ihren Weg zur Halle fort, in der Sie die 14 imposanten Festwagen des Karatsu Kunchi Festivals bewundern können. Unternehmen Sie einen entspannenden Spaziergang entlang des Niji No Matsubara Pine Grove, einem etwa 5 km langen Abschnitt, der von rund 1 Million Kiefern gesäumt ist. Dieser Wald hat seine Wurzeln in der Edo-Zeit, als die Bäume als natürliche Küstenbefestigung gepflanzt wurden, und zählt zu den drei wichtigsten Kiefernwäldern in ganz Japan. Verbringen Sie die Nacht in Karatsu und lassen Sie sich von dieser charmanten Stadt verzaubern.

4. Tag - Besuch des Yokubo-Marktes und Transfer nach Imari

Am Morgen besuchen Sie den Yokubo-Markt. Dieser öffentliche Markt erstreckt sich entlang einer 200 Meter langen Straße in der kleinen Hafenstadt Yobuko und hat eine über hundertjährige Geschichte. Neben den Märkten in Takayama und Wajima gilt er als einer der besten Morgenmärkte in ganz Japan. Nach Ihrem Besuch auf dem Markt machen Sie einen Spaziergang zum Hafen und begeben sich auf eine 40-minütige Sightseeing-Kreuzfahrt zu den Nanatsugama Marine Caves. Dabei handelt es sich um eine Serie von natürlichen Seehöhlen, die durch die Erosion der Wellen entstanden sind. Nach der erlebnisreichen Kreuzfahrt setzen Sie Ihre Reise mit dem Auto nach Imari fort. Während der Blütezeit der Porzellanproduktion war Imari eine blühende Stadt mit Handwerkern aus verschiedenen Disziplinen. Handelshäuser säumten die Ufer des Imari-Flusses, der durch das Stadtzentrum verläuft. Einige dieser historischen Handelshäuser wurden erhalten oder restauriert und stehen heute für Besucher offen. Verbringen Sie die Nacht in Imari und tauchen Sie ein in die reiche Geschichte und das kulturelle Erbe dieser faszinierenden Stadt.

5. Tag - Tagesausflug nach Okawachiyama

Okawachiyama ist ein kleines und abgelegenes Dorf in den Bergen außerhalb von Imari. Es hat historische Bedeutung, da es der erste Ort in Japan war, der Porzellan herstellte, nachdem Kaolin entdeckt wurde. Kaolin ist ein entscheidendes Mineral für die Porzellanherstellung und wurde in dieser Region gefunden. Um den Handel zu entwickeln, wurden Handwerker mit den erforderlichen Fähigkeiten aus Korea in das Land geholt. Verbringen Sie die Nacht in Imari und lassen Sie sich von der reichen Geschichte und dem kulturellen Erbe dieser Region faszinieren.

6. Tag - Tagesausflug nach Arita

Arita ist eine kleine Stadt, die in ganz Japan für ihre Keramik und Porzellanwaren bekannt ist, die als “Akita-yaki” bezeichnet werden. Das Akita-Porzellan wird von der japanischen Regierung als eines der traditionellen Handwerkskünste Japans anerkannt. In Arita haben sich drei Stile der Arita-Keramik entwickelt: Ko-imari (alter Imari-Stil), Kakiemon und Iro-Nabeshima. Besuchen Sie diese charmante Stadt, erkunden Sie ihre Brennöfen und Ateliers, und tauchen Sie in die Welt der Keramikkunst ein. Es besteht auch die Möglichkeit, an einem Keramik-Workshop teilzunehmen und selbst kreativ zu werden oder einfach ein Souvenir im Stil Ihrer Wahl aus der reichen Auswahl an Keramikwaren mit nach Hause zu nehmen. Verbringen Sie die Nacht in Imari und setzen Sie Ihre Reise durch diese faszinierende Region fort.

7. Tag - Transfer nach Takeo Onsen

Nach dem Frühstück fahren Sie in die Stadt Takeo, die seit über 1300 Jahren als Thermalbadziel bekannt ist. Auf dem Weg dorthin machen Sie einen kurzen Halt in der Takeo Public Library, um die beeindruckende Architektur des Gebäudes zu bewundern, und besuchen dann den Keishu-En Garden. Obwohl Keishu-En ein vergleichsweise neuer Garten ist, bietet er doch eine visuell beeindruckende Mischung aus Blumen, Teeplantagen und einem Wasserfall, der vor dem Hintergrund des Mount Mifune eine malerische Kulisse bildet. Nach Ihrem Besuch im Garten haben Sie die Gelegenheit, bei einer traditionellen Teezeremonie zu entspannen. Ihr nächster Halt führt Sie zu den Takeo Ateliers, wo Sie an einem Keramik-Workshop teilnehmen können. Hier können Sie selbst kreativ werden und die Kunst der Keramikherstellung kennenlernen. Am Abend besuchen Sie den berühmten Mifuneyama Rakuen Garden und sein spektakuläres Beleuchtungsprogramm, das von der mittlerweile weltberühmten Gruppe “Team Lab” inspiriert wurde. Dieser Garten bietet eine zauberhafte Kulisse für eine einzigartige nächtliche Erfahrung. Verbringen Sie die Nacht in Takeo und genießen Sie die Schönheit und Kultur dieser reizvollen Stadt.

8. Tag - Transfer von Takeo nach Nagasaki

Nach dem Frühstück begeben Sie sich zum zauberhaften Yutoku Inari Shrine. Dieser Schrein zählt zu den drei bedeutendsten Inari-Schreinen Japans, neben dem Fushimi Inari Shrine in Kyoto und dem Toyokawa Inari Shrine in der Präfektur Aichi. Inari, eine der verehrtesten Gottheiten im Shintoismus, wird mit Reis, Wohlstand und Füchsen assoziiert. Anschließend setzen Sie Ihre Reise zum schwebenden Torii (Shinto-Tor) von Tara in der Nähe des Ariake-Meeres fort. Dieses imposante Torii ist ein beeindruckendes Beispiel für die spirituelle Bedeutung und die majestätische Schönheit, die in der japanischen Kultur verankert sind. Ihre Tour endet schließlich in Nagasaki, wo Sie die Gelegenheit haben, die reiche Geschichte und Kultur dieser faszinierenden Stadt weiter zu erkunden. Verbringen Sie die Nacht in Nagasaki und lassen Sie die Eindrücke Ihrer Reise auf sich wirken.

9. Tag - Besichtigung von Nagasaki

Verbringen Sie einen ganzen Tag mit Besichtigungstouren in Nagasaki und tauchen Sie tiefer in die Vergangenheit und Geschichte dieser Stadt ein. Beginnen Sie Ihren Tag im eindrucksvollen Nagasaki Peace Park, wo Sie mehr über die tragische Geschichte der Stadt erfahren können. Der Park ist ein Ort des Gedenkens und des Friedens und erinnert an die schrecklichen Ereignisse, die Nagasaki während des Zweiten Weltkriegs erlebte. Besuchen Sie anschließend die älteste Kirche Japans, die Oura-Kirche. Dieses historische Gotteshaus ist ein Symbol der Anfangszeit des Christentums in Japan und bietet Einblicke in die religiöse Geschichte der Region. Beenden Sie Ihren ereignisreichen Tag mit einem Besuch des Nagasaki-Konfuzius-Schreins, der 400 Jahre alten Megane-Brücke und erkunden Sie das lebhafte Chinatown von Nagasaki. Verbringen Sie die Nacht in Nagasaki und setzen Sie Ihre Entdeckungsreise in dieser geschichtsträchtigen Stadt fort.

10. Tag - Rückkehr nach Fukuoka oder Fortsetzung Ihrer Japan Reise

Sie checken aus und fahren mit Ihrem privaten Reiseführer zum Flughafen Fukuoka oder setzen Ihre Reise innerhalb Japans fort.

 

Zurück zur Übersicht Südjapan-Rundreisen

Anfrage

Print Friendly, PDF & Email

    Um Ihnen ein persönliches Angebot unterbreiten zu können, füllen Sie bitte alle mit einem * gekennzeichneten Felder aus.

    Kontaktinformationen:

    Reisezeitraum:

    Hotelkategorie und Zimmer:

    Bevorzugte Hotelkategorie

    Details zum Flug:
    Sollen wir den Flug vermitteln?

    Sonstige Anmerkungen, Fragen, Wünsche:

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Haus.

    Das könnte dir auch gefallen …