Vielfalt Asien

Tokyo Ostjapan
Yamanashi Ostjapan

Tokyo und Präfektur Yamanashi | Individualreise

Tokio, die pulsierende Hauptstadt Japans, fasziniert mit einer einzigartigen Mischung aus Tradition und Moderne. Entdecken Sie die blendende Skyline, historische Tempel und Schreine, erstklassige Einkaufsmöglichkeiten und kulinarische Genüsse in dieser lebendigen Metropole.

Die Präfektur Yamanashi, am Fuße des majestätischen Mount Fuji gelegen, bietet atemberaubende Landschaften, einschließlich malerischer Seen und üppiger Weinberge. Erkunden Sie die japanische Weinregion und entspannen Sie in traditionellen heißen Quellen, während Sie die Schönheit der Natur genießen.


Individualreise

Reisedauer: 10 Tage / 09 Nächte

Reiseroute:

Tokyo-Kawaguchi-Isawa Onsen-Kofu-Tokyo

Beschreibung

Print Friendly, PDF & Email

Tokyo und Präfektur Yamanashi

Tokyo, die pulsierende Hauptstadt Japans, und die Präfektur Yamanashi, die sich westlich von Tokyo erstreckt, bieten eine faszinierende Mischung aus modernem Stadtleben und atemberaubender Natur. Hier ist eine kurze Übersicht über beide Reiseziele:

Tokyo: Tokyo, oft als das Herz von Japan bezeichnet, ist eine Stadt, die niemals schläft und mit einer faszinierenden Mischung aus Tradition und Innovation aufwartet. Die Stadt bietet eine schwindelerregende Auswahl an Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten, darunter:

  • Kulturelle Schätze: Besuchen Sie den Sensō-ji-Tempel in Asakusa, den ältesten buddhistischen Tempel in Tokio, oder den Meiji-Schrein, ein symbolisches Wahrzeichen der Stadt.

  • Moderne Wunder: Bewundern Sie die beeindruckende Architektur des Tokyo Skytree und des Tokyo Tower. Erforschen Sie das lebendige Viertel Shibuya, das für seine riesige Kreuzung und die Statue des Hachiko-Hundes bekannt ist.

  • Shopping: Einkaufsliebhaber werden die Einkaufsviertel in Harajuku, Ginza und Akihabara genießen, wo Sie alles von High Fashion bis zu Elektronik finden können.

  • Kulinarische Abenteuer: Probieren Sie die köstliche japanische Küche, von Sushi und Ramen bis zu Tempura und Okonomiyaki. Tokio ist ein Paradies für Feinschmecker.

  • Naturschönheiten: Erleben Sie die natürliche Schönheit im Ueno-Park, im Shinjuku-Gyoen-Nationalgarten oder bei einem Spaziergang im Yoyogi-Park.

Präfektur Yamanashi: Yamanashi, die benachbarte Präfektur von Tokyo, ist bekannt für ihre atemberaubende Natur und ihre Nähe zum berühmten Berg Fuji. Hier sind einige Höhepunkte:

  • Mount Fuji: Die Präfektur Yamanashi bietet einige der besten Aussichtspunkte auf den majestätischen Berg Fuji. Der Chureito-Pagoden-Aussichtspunkt ist besonders beliebt.

  • Kirschblüten: Im Frühling bietet die Region eine atemberaubende Kulisse für die Kirschblüte. Der Kawaguchiko-See ist ein beliebter Ort, um diese natürliche Pracht zu erleben.

  • Outdoor-Aktivitäten: Die Präfektur Yamanashi ist ein Paradies für Outdoor-Enthusiasten. Genießen Sie Wandern, Radfahren, Angeln und sogar Paragliding in den Bergen und Seen der Region.

  • Weinregion: Yamanashi ist auch für ihre Weinproduktion bekannt. Besuchen Sie eine der vielen Weingüter und probieren Sie lokale Weine.

  • Kultur und Geschichte: Erfahren Sie mehr über die Geschichte der Region im Takeda-Schloss oder besuchen Sie das Volksmuseum von Yamanashi.

Sowohl Tokyo als auch die Präfektur Yamanashi bieten ein vielfältiges Spektrum an Erlebnissen, von der urbanen Aufregung bis zur atemberaubenden Natur, und sind definitiv einen Besuch wert.

Wir beraten Sie hierzu gerne!

Reiseverlauf:

1. Tag - Flug nach Japan

Sie fliegen nach Japan.

2. Tag - Ankunft in Tokyo

Unser englischsprachiger Repräsentant wird Sie in der Ankunftshalle des Flughafens abholen und Sie zum Hotel in Tokyo begleiten. Hier können Sie sich erst einmal vom langen Flug erholen. Übernachtung in Tokyo.

3. Tag - Höhepunkte von Tokyo

Beginnen Sie Ihr Abenteuer in Japan in der pulsierenden, modernen Metropole Tokyo, der dynamischen Hauptstadt des Landes. Tokyo ist ein Symbol für die Vereinigung von Tradition und Innovation, wo historische Wurzeln neben futuristischer Architektur und neonbeleuchteten Straßen existieren. Ihr Tag beginnt mit einer spannenden Führung über den berühmten Tsukiji-Fischmarkt, einem lebendigen Ort voller Energie und kulinarischer Erlebnisse. Im Anschluss nehmen Sie an einer Kochstunde bei einem Meisterkoch teil und lernen die Kunst des Sushi-Machens. Danach erkunden Sie Asakusa, ein traditionelles Viertel in Tokyo, das vom imposanten Sensoji-Tempel geprägt ist. Tauchen Sie ein in die Atmosphäre der engen Gassen und erfahren Sie mehr über die Geschichte und Kultur des Ortes. Der Meiji-Jingu-Schrein, ein majestätischer Tempel, der zu Ehren des Kaisers Meiji und seiner Frau errichtet wurde, steht als Zeugnis für die tiefe japanische Spiritualität. Schlendern Sie durch den heiligen Wald, der eine friedliche Oase inmitten der geschäftigen Stadt darstellt. Ihr Abenteuer führt Sie weiter nach Shibuya, einem lebendigen Viertel bekannt für Shopping und Unterhaltung. Das Shibuya Crossing, eine ikonische Kreuzung vor dem Bahnhof Shibuya, ist ein faszinierendes Spektakel, bei dem Tausende von Menschen bei jedem Grün über die Straßen eilen. Auf dem Shibuya Scramble Square erwartet Sie Shibuya Sky, eine beeindruckende Aussichtsplattform im 46. Stock, die einen atemberaubenden, ungehinderten Blick über die Stadt bietet. Übernachten Sie in Tokyo und lassen Sie sich von der pulsierenden Energie dieser aufregenden Stadt in Ihren Träumen begleiten.

4. Tag - Tagesausflug nach Kamakura

Kamakura ist eine historische Stadt, die einst eine bedeutende politische Hauptstadt Japans beherbergte. Gegen Ende des 12. Jahrhunderts wurde die Macht von der kaiserlichen Regierung auf die Kriegerklasse übertragen, die von den berühmten Bushi oder Samurai angeführt wurde. Ein Besuch in Kamakura bietet einen Einblick in diese faszinierende Ära der japanischen Geschichte. Ihr erster Halt ist Tsuruoka Hachimangu, ein Schrein, der einst die Kriegerklasse schützte. Minamoto Yoriyoshi gründete diesen Schrein im Jahr 1063, um eine Machtbasis für den Minamoto-Clan im Osten Japans zu etablieren, nachdem er im Jahr 1051 einen Aufstand der Clans im Nordosten erfolgreich niedergeschlagen hatte. Der Schrein hat eine lange und bedeutende Geschichte, die Sie erkunden können. Weiter geht es zum Kotokuin-Tempel, der für seine imposante Kupfer-Buddha-Statue bekannt ist, eine der größten in Japan. Besonders beeindruckend ist, dass diese Statue im Freien steht und ein beeindruckendes Zeugnis für die Handwerkskunst der damaligen Zeit darstellt. Der Hokokuji-Tempel, auch als Bambustempel bekannt, liegt etwas abseits der ausgetretenen Pfade. Dieser friedliche Ort bietet einen einzigartigen Bambushain, der von sanftem Licht durchflutet ist und sich perfekt für einen Moment der inneren Ruhe eignet. Ihr Tag in Kamakura endet mit einem Bummel durch die Komachi Dori, wo Sie nicht nur einen Yukata (leichten Kimono) für den Tag mieten können, sondern auch erstaunliche Souvenirs entdecken und köstliches Essen probieren können. Die vielen Geschäfte, die Süßigkeiten und andere Leckereien anbieten, bieten oft auch kostenlose Verkostungen an, sodass Sie die lokalen Geschmacksrichtungen genießen können. Gegen späten Nachmittag kehren Sie nach Tokyo zurück und beenden Ihre Tour in Ihrer Unterkunft. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung, um die lebhafte Hauptstadt Japans auf eigene Faust zu erkunden. Übernachten Sie in Tokyo und lassen Sie die Eindrücke dieses historischen Tages auf sich wirken.

5. Tag - Transfer nach Kawaguchi und die Region der 5 Seen

Der Kawaguchiko-See gehört zu den Fuji-Fünf-Seen und ist einer der am leichtesten erreichbaren Seen, sowohl mit dem Zug als auch mit Direktbusverbindungen von Tokyo aus. Dieser malerische See ist nicht nur ein Ort der natürlichen Schönheit, sondern auch ein beliebter Kurort, der zahlreiche Touristenattraktionen und einen atemberaubenden Blick auf den majestätischen Mount Fuji bietet. Nachdem Sie aus Ihrer Unterkunft ausgecheckt haben, begeben Sie sich per Zug nach Kawaguchi. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihr Gepäck in Ihrem Hotel zu deponieren, damit Sie leichter die Umgebung erkunden können. Kawaguchi bietet eine Fülle von Sehenswürdigkeiten: Die Kawaguchiko-Bergseilbahn ist ein ausgezeichneter Ausgangspunkt, um den Mount Tenjo zu erklimmen. Von hier aus haben Sie einen atemberaubenden Panoramablick auf den Kawaguchiko-See und den majestätischen Mount Fuji. Die Chureito-Pagode ist ein weiterer Höhepunkt und bietet spektakuläre Ausblicke auf den Mount Fuji, insbesondere während der Kirschblütensaison im April, wenn die Umgebung von Hunderten von blühenden Kirschbäumen gesäumt ist. Die Kombination aus Pagode und dem majestätischen Berg Fuji ergibt eine einzigartige Fotogelegenheit. Das Kubota Itchiku Art Museum ist auch einen Besuch wert, selbst wenn Sie normalerweise nicht viel für Kunstmuseen übrig haben. Die Einrichtung begeistert mit ihrer natürlichen Umgebung und beherbergt Werke von Kubota Itchiku (1917-2003), einem Künstler, der die verlorene Kunst der Tsujigahana-Seidenfärbung wiederbelebte. Diese Technik wurde während der Muromachi-Zeit zur Verzierung aufwendiger Kimonos verwendet. Im Museum werden verschiedene Kimono-Kreationen des Künstlers ausgestellt, die die Schönheit der Natur, des Kosmos und der Jahreszeiten einfangen. Eine besondere Attraktion ist sein unvollendetes Meisterwerk “Symphony of Light”, ein gigantisches Kunstwerk, das aus 80 Kimonos besteht und gemeinsam ein Bild des Mount Fuji darstellt. Ihre Tagestour endet schließlich in Ihrer Unterkunft in Kawaguchi, wo Sie die einmalige Gelegenheit haben, in einem traditionellen Ryokan zu übernachten und die Gastfreundschaft sowie die Annehmlichkeiten dieser japanischen Herberge zu genießen.

6. Tag - Transfer nach Isawa Onsen und Besuch in Kofu

Nach dem Auschecken aus Ihrer Unterkunft machen Sie sich auf den Weg zum Bahnhof, von dem aus Sie eine kurze Regionalbahnfahrt in das Thermalbad-Dorf Isawa unternehmen werden. Nach Ihrer Ankunft in Isawa werden Sie in Ihrer Unterkunft einchecken und sich dort einrichten. Ihr erstes Ziel in Isawa wird die Burg Kofu sein. Diese Burg wurde Ende des 16. Jahrhunderts auf Anordnung von Toyotomi Hideyoshi erbaut, nachdem der mächtige Takeda-Clan gefallen war. Die Burg Kofu bietet einen Einblick in die Geschichte Japans und von ihrem höchsten Punkt aus, vermutlich dem Ort, an dem die Burg einst stand, können Sie einen beeindruckenden Panoramablick auf die Stadt, das Kofu-Becken, die Einkaufsstraße Koshu Yume Koji, die umliegenden Berge und an klaren Tagen sogar den majestätischen Mount Fuji genießen. Nach Ihrem Besuch der Burg führt die Tour weiter zur Shosenkyo-Schlucht, die als eine der schönsten Schluchten Japans bekannt ist und als besonderer Ort von landschaftlicher Schönheit ausgezeichnet wurde. Hier können Sie entlang eines Promenadenwegs durch das Tal spazieren und dabei ungewöhnliche Felsformationen bewundern sowie die atemberaubende Natur in jeder Jahreszeit genießen. Ein Höhepunkt ist der Senga-Wasserfall, der 30 Meter in die Tiefe stürzt und zu den 100 besten Wasserfällen Japans zählt. Eine weitere großartige Möglichkeit, die Gegend zu erkunden, besteht darin, die Shosenkyo-Seilbahn am oberen, nördlichen Ende der Schlucht zu nehmen. Oben angekommen erwartet Sie eine Panorama-Plattform mit einem beeindruckenden 360-Grad-Blick auf den Mount Fuji und die Südalpen Japans. Am Nachmittag kehren Sie zu Ihrer Unterkunft in Isawa Onsen zurück, einem traditionellen Ryokan, einer japanischen Herberge. Hier können Sie sich in den zahlreichen heißen Quellen entspannen und die Annehmlichkeiten dieses Ryokans genießen. Die Übernachtung erfolgt in Isawa Onsen, wo Sie die Gelegenheit haben, die Gastfreundschaft und den Komfort eines Ryokans zu erleben.

7. Tag - Kofu und Weinbauerntour

An diesem Morgen steht ein frühes Aufstehen auf dem Programm, denn Sie werden mit einem Taxi zum Hottarakashi Onsen fahren. Das Hottarakashi Onsen ist das einzige Thermalbad in Japan, von dem aus Sie eine atemberaubende nächtliche Aussicht auf den Mount Fuji und den Sonnenaufgang an einem Ort genießen können. Nachdem Sie sich in den heißen Quellen verwöhnt haben, kehren Sie mit dem Taxi zu Ihrer Unterkunft zurück, um sich nochmals hinzulegen und sich für den Rest des Tages auszuruhen. Am frühen Nachmittag erwartet Sie ein weiteres Highlight: eine Tour durch die Weinberge. Die Präfektur Yamanashi gilt als Geburtsort des japanischen Weins und beherbergt etwa 80 Weingüter, die rund 30% des nationalen Weins produzieren. Während dieser Tour besuchen Sie vier repräsentative Weingüter in Yamanashi, wo Sie jeweils eine kostenlose Weinverkostung genießen können. Hier haben Sie die Gelegenheit, die köstlichen lokalen Weine zu probieren und mehr über die Weinkultur in Japan zu erfahren. Nach Abschluss der Tour kehren Sie zu Ihrer Unterkunft in Kofu zurück und können den Abend in der traditionellen Ryokan-Atmosphäre genießen. Die Übernachtung erfolgt in Isawa Onsen, wo Sie die Ruhe und Erholung der heißen Quellen sowie die kulinarischen Köstlichkeiten eines Ryokans erleben können.

8. Tag - Rückkehr nach Tokyo

Am Morgen checken Sie aus Ihrer Unterkunft aus und nehmen den Schnellzug zurück nach Tokyo. Nach dem Check-in in Ihrer neuen Unterkunft haben Sie den Rest des Tages zur freien Verfügung.

9. Tag - Tagesausflug nach Okutama

Die üppigen Wälder von Okutama, die Teil des Chichibu-Tama-Kai-Nationalparks sind, befinden sich nur 90 Minuten mit dem Zug von Shinjuku entfernt. Ihr Abenteuer in Okutama beginnt mit einem Besuch des Ogouchi-Stausees. Dieser künstliche See wurde 1957 geschaffen, als der Ogouchi-Damm über den Tama-Fluss gebaut wurde. Umgeben von Bergen und üppigen Wäldern bietet der Okutama-See eine malerische Kulisse. Anschließend nehmen Sie die Mitake Tozan-Seilbahn, die Sie etwa 20-30 Minuten Fußweg vom Gipfel entfernt absetzt. Auf dem Gipfel erwartet Sie der alte Musashi Mitake-Schrein und atemberaubende Panoramablicke auf die Kanto-Region. Auf dem Rückweg vom Mt. Mitake machen Sie einen Halt bei der Sawanoi Sake Brewery. Mit einer über 300-jährigen Geschichte ist Sawanoi eine lokale Sake-Brauerei, in der Sie die Kultur und den Herstellungsprozess des japanischen Nationalgetränks kennenlernen können. Hier haben Sie die Gelegenheit, einige der besten Sake-Marken zu probieren. Die Brauerei befindet sich in der malerischen Region Okutama und verfügt über einen großen Garten mit Blick auf den Tama-Fluss. Hier können Sie im Freien sitzen und Schalen mit Nudeln sowie Sake-Verkostungssets bestellen, um die ruhige Natur zu genießen. Bitte beachten Sie, dass Führungen in Englisch angeboten werden, jedoch müssen Sie Ihre Reservierung über die Website vornehmen. Die Übernachtung erfolgt in Tokyo. Dies ist Ihre Gelegenheit, sich zu erholen und sich auf die bevorstehenden Abenteuer vorzubereiten oder spontan die aufregende Stadt Tokyo weiter zu erkunden.

10. Tag - Rückkehr nach Tokyo oder Fortsetzung Ihrer Japan Reise

Für Ihre Abreise wird unser Reiseführer Sie in der Hotellobby treffen und Sie zum Flughafen in Tokyo bringen. Falls Sie noch mehr Zeit haben, könnten Sie Ihr Abenteuer fortsetzen und beispielsweise in den Westen oder Norden Japans reisen, zum Beispiel in die Tohoku-Region.

 

Zurück zur Übersicht Ostjapan-Rundreisen

Anfrage

Print Friendly, PDF & Email

    Um Ihnen ein persönliches Angebot unterbreiten zu können, füllen Sie bitte alle mit einem * gekennzeichneten Felder aus.

    Kontaktinformationen:

    Reisezeitraum:

    Hotelkategorie und Zimmer:

    Bevorzugte Hotelkategorie

    Details zum Flug:
    Sollen wir den Flug vermitteln?

    Sonstige Anmerkungen, Fragen, Wünsche:

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Schlüssel.

    Das könnte dir auch gefallen …