Faszination Mekong | Individualreise
Faszination Mekong | IndividualreiseFaszination Mekong | IndividualreiseFaszination Mekong | IndividualreiseFaszination Mekong | IndividualreiseFaszination Mekong | IndividualreiseFaszination Mekong | IndividualreiseFaszination Mekong | IndividualreiseFaszination Mekong | IndividualreiseFaszination Mekong | IndividualreiseFaszination Mekong | IndividualreiseFaszination Mekong | IndividualreiseFaszination Mekong | Individualreise

Faszination Mekong | Individualreise

Der Mekong – Lebensader Südostasiens – prägt das Gesicht der gesamten Region. Er dient nicht nur als Hauptverkehrsweg, sondern auch als Handelsplatz und Nahrungsquelle. Die lokalen Kulturen basieren auf Ihrer Nähe zum Wasser und die Gebräuche der Menschen folgen den Wasserständen des Flusses. Sie lernen das ländliche Leben auf Märkten und in Dörfern kennen, erleben heimisches Handwerk und tiefe Spiritualität und bekommen ein tiefes Verständnis für die Bedeutung des Mekongs in Südostasien.


Individualreise

Reisedauer:  11 Tage/10 Nächte

Reiseroute:

Ho Ch Minh Stadt-Can Tho-Chau Doc-Phnom Penh-Siem Reap-Tonle Sap See

Beschreibung

Faszination Mekong

Der Mekong – Lebensader Südostasiens – prägt das Gesicht der gesamten Region. Er dient nicht nur als Hauptverkehrsweg, sondern auch als Handelsplatz und Nahrungsquelle. Die lokalen Kulturen basieren auf Ihrer Nähe zum Wasser und die Gebräuche der Menschen folgen den Wasserständen des Flusses. Sie lernen das ländliche Leben auf Märkten und in Dörfern kennen, erleben heimisches Handwerk und tiefe Spiritualität und bekommen ein tiefes Verständnis für die Bedeutung des Mekongs in Südostasien. Kommen Sie mit uns auf eine zauberhafte Reise und überzeugen Sie sich von der Faszination des Mekong.

Ihre Tour startet im geschäftigen Saigon und setzt sich dann mit einem Ausflug in die Umgebung zum Cu Chi Tunnel und zum Cao Dai Tempel fort.

Während einer Fahrt entlang der Stadt geht es durch Vinh Long, Can Tho und Chau Doc, von wo aus Sie mit dem Schnellboot den Mekong hinauf in die Hauptstadt von Kambodscha, Phnom Penh, fahren. In Phnom Penh besuchen Sie die vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt, darunter den Königspalast, die Silberpagode, Wat Phnom, das Nationalmuseum und das Toul Sleng Museum. Jedoch wäre die Reise auch nicht komplett ohne einen Ausflug nach Angkor Wat, Angkor Thom und einen Besuch auf dem schwimmenden Markt in Siem Reap.

Reiseverlauf:

1. Tag - Flug nach Ho Chi Minh Stadt

Heute machen Sie sich auf den Weg nach Vietnam.

2. Tag - Ankunft in Ho Chi Minh Stadt

Herzlich Willkommen am Flughafen in Ho Chi Minh Stadt. Dort werden Sie bereits erwartet und anschließend in Ihr Hotel begleitet. Später starten Sie Ihre Stadtundfahrt mit Besichtungen unter anderem des Palastes der Wiedervereinigung, der Kathedrale und alter Postgebäude, des Kriegmuseums, der Giac Lam Pagode, China Towns mit alten Pagoden sowie Tempeln und des lebhaften Binh Tay Marktes. Übernachtung in Ho Chi Minh Stadt.

3. Tag - Tay Ninh - Caodai Tempel & Cu Chi Tunnel

An diesem Morgen fahren Sie zum Cao Dai Tempel in Tay Ninh und nehmen dort am  Mittags-Gottesdienst teil. Nach dem Mittagessen geht es zum Cu Chi Tunnel und dann gegen Abend wieder zurück nach Ho Chi Minh Stadt. Tay Ninh, nahe der kambodschanischen Grenze, ist die Heimat der einzigartigen Cao Dai Sekte, zu deren Schutzheiligen unter anderem Jeanne d’Arc, Victor Hugo und Winston Churchill gehören. Die Religion ist eine Mischung aus Buddhismus, Taoismus, Konfuzianismus und Christentum. Der Cao Dai Tempel in Tay Ninh wird oft als Walt Disney Fantasie des Ostens bezeichnet. Über dem Haupteingang ist das heilige allsehende Auge, das Symbol der Cao Dai Sekte, zu sehen. Im Innenraum stehen die Statuen von Jesus Christus, Buddha und dem Hindu-Gott Brahma nebeneinander. Auf dem Rückweg werden Sie an dem Cu Chi Tunnel anhalten, um diesen zu besichtigen. In dem Netzwerk waren unzählige Falltüren, speziell konstruierte Wohnbereiche, Lagereinrichtungen, Waffenfabriken, Feldlazarette, Kommandozentralen und Küchen eingebaut. Heute sind die verbliebenen Tunnel zu einer Touristenattraktion geworden, die dem Besucher ein Gefühl vom Leben im Untergrund während des Vietnamkriegs  geben. Übernachtung in Ho Chi Minh Stadt.

4. Tag - Saigon - Vinh Long - Can Tho

Heute erwartet Ihr Reiseführer Sie in der Hotellobby und die Reise geht weiter durch das Mekong Delta nach Vinh Long. Hier angekommen, unternehmen Sie eine Bootsfahrt und besuchen die lokalen Märkte und Obstgärten. Anschließend fahren Sie mit dem Auto nach Can Tho, dem Herzen des Mekong Deltas. Übernachtung in Can Tho.

5. Tag - Can Tho

Nach dem Frühstück genießen Sie eine Bootsfahrt mit einem Lady Hau Boot und besuchen den schwimmenden Markt Cai Rang. Jedes einzelne Boot auf dem schwimmenden Markt verkauft ein bestimmtes Produkt wie zum Beispiel Kürbisse, Ananas oder Zuckerrohr. Am Nachmittag haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Übernachtung in Can Tho.

6. Tag - Can Tho - Chau Doc

Heute fahren Sie durch das Mekong Delta nach Chau Doc mit einigen Zwischenhalten auf dem Weg. Die Region befindet sich nahe der Grenze zu Kambodscha. Am Nachmittag besuchen Sie einen Bonsai-Garten und steigen den Sam Berg hinauf. Oben angekommen werden Sie belohnt mit einem Ausblick auf den wunderbaren Sonnenuntergang und die umliegenden Felder. Übernachtung in Chau Doc.

7. Tag - Chau Doc - Phnom Penh

Mit einem Schnellboot fahren Sie auf dem Mekong Fluss nach Phnom Penh, der Hauptstadt von Kambodscha. Begrüßung am Hafen und Transfer zu Ihrem Hotel. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung in Phnom Penh.

8. Tag - In Phnom Penh

Die Hauptstadt Kambodschas galt einmal als die schönste Stadt in Indochina. Trotz der turbulenten Geschichte hat die Stadt auch ihren sagenhaften Charme nicht verloren. Bei einer Stadtundfahrt besuchen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Phnom Penh, unter anderem auch den Royal Palace. Im nördlichen Bereich des Schlosses befindet sich die Silber-Pagoda, der heiligste Schrein im Land. Als nächstes besuchen Sie den legendären Tempel Wat Phnom, von dem aus sich ein interessanter Blick über die Umgebung bietet. Der nächste Punkt ist das Nationalmuseum, wo man die bekannte Khmer-Kunst und schöne Skulpturen besichtigen kann. Die meisten Exponate gehören zur Angkor-Periode vom 9. bis 15. Jahrhundert, aber einige sind auch schon bereits im 4. Jahrhundert entstanden. Außerdem besuchen Sie das Tuol-Sleng-Genozid-Museum. Dieses Museum ist das ehemalige Gefängnis S-21 der Roten Khmer und dient der Erinnerung an die dort begangenen Verbrechen während des Genozids in Kambodscha zwischen 1975 und 1979 zur Zeit des Demokratischen Kampucheas. Der restliche Tag steht für einen Spaziergang über den Zentralmarkt und Toul Tompong Markt zur Verfügung. Während Ihres Marktbesuches können Sie das Alltagsleben der Einwohner hier hautnah miterleben. Übernachtung in Phnom Penh.

9. Tag - Phnom Penh - Siem Reap & Wangkot Wat

Vormittag fliegen Sie von Phnom Penh nach Siem Reap. Am Flughafen werden Sie bereits erwartet und Sie starten Ihr heutiges Tagesprogramm. Sie besuchen das Südtor von Angkor Thom, den Bayon Tempel mit seinen 54 Türmen, Baphoun, die Terrasse des Tempels, die Elefanten Terrasse und die Terrasse des Königs Leper. Danach geht die Tour weiter mit der Besichtigung des Tempels Ankor Wat. Seit 1992 ist der Tempel Weltkulturerbe und für seinen Glanz und seine Schönheit berühmt. Auf den Außenwände befinden sich außergewöhnliche Flachreliefs, die Geschichten aus der hinduistischen Mythologie darstellen. Zum Abschluß besichtigen Sie noch den Bakheng Tempel und können dort den wunderschönen Sonnenuntergang genießen. Übernachtung in Siem Reap.

10. Tag - Wangkot Wat

Heute geht es mit einem Elefantenritt in Richtung Urwald, um den bekannten Bayon Tempel, sowie den Banteay Srei Tempel zu besuchen. Der Charme der Tempel besteht aus der kompakten Größe und dem guten Erhaltungszustand, sowie der dekorativen Schnitzereien. Sie werden zuerst Banteay Samre und danach Ta Prohm besuchen, welches von Wurzeln der riesigen Feigenbäume und Schlingpflanzen umwachsen ist. Während der heutigen Besichtigungen, besuchen Sie auch Pre Rup, East Mebon, Krovan, Srah Srang, Banteay Kdei und Ta Keo. Am Abend genießen Sie Ihr Abendessen und können eine Apsara Tanzshow in einem lokalen Restaurant erleben. Übernachtung in Siem Reap.

11. Tag - Tonle Sap See – Abreise

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Bootstour auf dem See Tonle Sap und schauen sich dort das Leben in einem schwimmenden Dorf an. Am Nachmittag haben Sie Zeit zur freien Verfügung oder zusätzliche Besichtigungen bis zum Transfer zum Flughafen für Ihren Abflug.

 

Zurück zur Übersicht Kambodscha-Rundreisen

Zurück zur Übersicht Vietnam-Rundreisen

Anfrage

    Um Ihnen ein persönliches Angebot unterbreiten zu können, füllen Sie bitte alle mit einem * gekennzeichneten Felder aus.

    Kontaktinformationen:

    Reisezeitraum:

    Hotelkategorie und Zimmer:

    Bevorzugte Hotelkategorie

    Details zum Flug:
    Sollen wir den Flug vermitteln?

    Sonstige Anmerkungen, Fragen, Wünsche:

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Stern aus.

    Das könnte dir auch gefallen …

    Kostenfrei stornieren bis 14 Tage vor Anreise. Mehr Infos unter sorglos buchen >>