Thailands Goldenes Dreieck | Individualreise
Thailands Goldenes Dreieck | IndividualreiseThailands Goldenes Dreieck | IndividualreiseThailands Goldenes Dreieck | IndividualreiseThailands Goldenes Dreieck | IndividualreiseThailands Goldenes Dreieck | Individualreise

Thailands Goldenes Dreieck | Individualreise

Entdecken Sie Thailand, den Nordwesten von Laos und den Osten von Myanmar! Im sogenannten Goldenen Dreieck fließen die Flüsse Ruak und Mekong zusammen. Erkunden Sie in der üppigen Bergregion Naturvölker und erleben Sie ein einmaliges Abenteuer mit uns.


Individualreise

Reisedauer:  5 Tage/ 4 Nächte

Reiseroute:

Chiang Rai-Tathon-Chiang Mai

Beschreibung

Thailands Goldenes Dreieck

Entdecken Sie mit uns Thailands legendäres Goldenes Dreieck – dort, wo Thailand, Laos und Myanmar aufeinandertreffen, gab es früher nicht viel mehr als endlose Schlafmohn-Felder, die für die Produktion von Opium genutzt wurden. Durch gemeinsame Anstrengungen der drei Länder hat sich das Image heutzutage allerdings stark gewandelt: Heute setzt das Goldene Dreieck auf Kaffee- und Tee-Anbau, filigranes Kunsthandwerk und natürlich auf den Tourismus.

Kommen Sie mit uns in ein Reich voller Legenden und Mythen und entdecken Sie Thailands Goldenes Dreieck.

Reiseverlauf:

1. Tag - Ankunft in Chiang Rai

Nach Ankunft in Chiang Rai werden Sie bereits erwartet und nach der Begrüßung in Ihr Hotel begleitet. Hier können Sie in Ruhe einchecken. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Zeit um einige der sehenswerten wunderschönen alten Tempel zu besichtigen, wie zum Beispiel Wat Phra Kaeo, wo vor Jahrhunderten der legendäre “Smaragd-Buddha” entdeckt wurde. Am Abend haben Sie die Möglichkeit den Night Market zu besuchen, was Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten. Hier finden Sie zahlreiche exotische Garküchen mit thailändischen Spezialitäten und originelle Souvenirs.

2. Tag - Chiang Rai - Goldenes Dreieck und zurück

Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg in nürdlicher Richtung zum Berg Doi Tung, auf dessen Spitze ein Besuch des Bergtempels und des königlichen Gartens sowie ein Abstecher in ein Dorf des Akha Volkes auf dem Programm steht. Anschließend fahren Sie weiter nach Mae Sai, der bekannten Markt- und Grenzstadt im Goldenen Dreieck. Hier findet man von handgefertigten Schmuckstücken aus Jade bis hin zu CDs und Computerspielen einfach alles. Von hier aus haben Sie die Möglichkeit einen kleinen Ausflug in den burmesischen Grenzort Tachilek zu machen, für den Sie allerdings vor Ort ein Tagesvisum erwerben müssen. Nach dem Besuch auf dem Markt geht es zum Mekong ins Dreiländereck, wo ein kurzer Stopp am Opium-Museum ansteht. Von hier aus geht es mit einer Bootsfahrt auf dem Mekong weiter nach Chiang Saen, der alten Königsstadt. Auf dem Weg stoppen Sie auf der laotischen Flussinsel Don Sao, für das Sie allerdings kein spezielles Visum benötigen. Am späten Nachmittag kommen Sie wieder in Ihrem Hotel in Chiang Rai an und haben den Abend zur freien Verfügung. Übernachtung in Chiang Rai.

3. Tag - Chiang Rai - Tathon

Am heutigen Tag geht es weiter in Richtung Doi Angkhang. Zunächst geht es zum beliebten Wat Rong Khun, dem weißen Tempel. Nach dem Tempelbesuch steigen Sie an Bord eines Bootes und unternehmen eine entspannte Fahrt auf dem Kok River, bei welcher Sie die üppige Flussvegetation bewundern und genießen können. Auf der Fahrt legen Sie einige Stopps ein, zum Beispiel bei einem kleinen Elefanten-Camp, an heißen Schwefelquellen, wo Sie baden können und einem Dorf der Lahu. Im Shan Dorf Ban Mai verlassen Sie den Fluss und die Tour geht auf der Straße weiter Richtung Thaton. Dort angekommen steht ein Besuch des Wat Thaton an. Dieser liegt malerisch auf einem Berg und beherbergt vier riesige Buddha-Statuen, von denen die Größte knapp zehn Meter hoch ist. Übernachtung in Thaton.

4. Tag - Tathon - Doi Angkhang - Chiang Mai

Am frühen Morgen verlassen Sie Thaton und fahren weiter in Richtung Fang. Dort besichtigen Sie eine traditionelle Reismühle, bevor es bergaufwärts zum Doi Angkhang geht. Anschließend besuchen Sie ein Bergdorf des Palong-Volkes und es geht weiter an der burmesischen Grenze entlang durch wilde Berglandschaften, bis Sie in der Nähe von Ciang Dao das Tal des Ping Flusses erreichen. Hier besuchen Sie einen Höhlentempel. Am Nachmittag geht es zurück nach Chiang Mai, unterbrochen von einigen Stopps, zum Beispiel auf einem örtlichen Markt, wo Sie leckere Früchte kaufen können oder einer farbenfrohen Orchideenfarm. Sollte es der Zeitplan zulassen und gewünscht sein, können nach Ankunft in Chiang Mai noch einige Besichtigungen in der Stadt durchgeführt werden.

5. Tag - Abreise

Nach dem Frühstück werden Sie, je nach Weiterreise, entweder zum Flughafen oder zum Bahnhof gebracht. Sie haben natürlich auch die Möglichkeit Ihren Aufenthalt um einige Tage zu verlängern und Chiang Mai als Ausgangspunkt für weitere Ausflüge zu nutzen.

 

Zurück zur Übersicht Thailand-Rundreisen

 

Anfrage

    Um Ihnen ein persönliches Angebot unterbreiten zu können, füllen Sie bitte alle mit einem * gekennzeichneten Felder aus.

    Kontaktinformationen:

    Reisezeitraum:

    Hotelkategorie und Zimmer:

    Bevorzugte Hotelkategorie

    Details zum Flug:
    Sollen wir den Flug vermitteln?

    Sonstige Anmerkungen, Fragen, Wünsche:

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Schlüssel aus.

    Das könnte dir auch gefallen …

    Kostenfrei stornieren bis 14 Tage vor Anreise. Mehr Infos unter sorglos buchen >>